Detektivausbildung Detektei Leistungsangebot News & Mitteilungen Kosten Links English FAQ´s
Startseite News & Mitteilungen Detektiv Ausbildung

News & Mitteilungen


Aktuell Archiv Berufsordnung Detektivausbildung Detektiv Verband Detektivliteratur

Impressum Kontakt

Detektivausbildung

Ausbildung zum

Privat- u. Wirtschaftsermittler


Bei dem Detektivberuf ist grundsätzlich zwischen dem privaten Ermittler (Detektiv, Privatdetektiv, Wirtschaftsermittler) und der Bewachungskraft im Einzelhandel (Kaufhausdetektiv) zu unterscheiden.

Der Kaufhausdetektiv ist dem Berufsbild nach ausschließlich im Einzehandel tätig und bewacht im Auftrag des Handels fremdes Eigentum und muß sich gemäß § 34a der GewO und der Bewachungsverordnung (BewachV) einer Sachkundeprüfung unterziehen. Die Ausbildung zum Kaufhausdetektiv wird auch als Fachkraft Detektiv (IHK) bezeichnet.

Der ursprüngliche Begriff Detektiv bezieht sich aber auf einen privaten Ermittler (im engl. PI - Privat Investigator), der im Auftrag seiner Mandanten Ermittlungen, Recherchen, legendierte Befragungen und Observationen zur Aufklärung von Sachverhalten und Personen durchführt.

Beide Berufsbilder unterscheiden sich sowohl im Gegenstand ihrer Tätigkeiten als auch in ihren Ausbildungsinhalten.

Für den privaten Ermittler (Detektiv) gibt es in Deutschland keine rechtlich zwingende Berufsausbildung oder ein Nachweis von fachlichen Qualifikationen für eine Berufsausübung. Der private Ermittler benötigt jedoch für seine Berufsausübung ein umfangreiches fundiertes Wissen in den verschiedensten Fachgebieten.

Deshalb wird aktuell durch die beiden führenden deutschen Berufsverbände im Detektivgewerbe, dem BID e.V. und dem Bundesverband Deutscher Detektive e.V. (BDD) ausschließlich die Detektivausbildung bei der „Zentralstelle für die Ausbildung im Detektivgewerbe (ZAD)“ als uneingeschränkte Zugangsvoraussetzung für eine Mitgliedschaft anerkannt.

Bei der ZAD- Detektivausbildung handelt es sich um eine Weiterbildung mit dem Abschluss als „ZAD geprüfter Privatermittler“ (IHK zertifiziert).


In Deutschland werden durch verschiedene Einrichtungen kommerzielle Ausbildungen zum Detektivberuf angeboten, die teilweise ebenfalls auf ein
IHK- Zertifikat hinweisen.
Diese Detektivausbildungen werden jedoch durch unsere Detektei nicht anerkannt.
Wir empfehlen zur Detektivausbildung zum privaten Ermittler ausschließlich die ZAD, da sich diese Ausbildung als Einzigste an den vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) anerkannten Berufsbildungsplan für Detektive orientiert.

Mitgliedschaft in einem Detektiv Verband

In Deutschland bestehen zwei Detektiv Verbände, die auf Grund ihres Wirkens und ihrer Mitgliederzahl die Bezeichnung Berufsverband für sich in Anspruch nehmen können.

Die Mitgliedschaft in einem Berufsverband eröffnet dem privaten Ermittler Möglichkeiten der Weiterbildung und des Erfahrungsaustausches um den ständig wachsenden/verändernden Erfordernissen gerecht zu werden.
(§ 3 Berufsordnung für Detektive)

Unter Anerkennung der Berufsordnung für Detektive werden Standespflichten, Verhalten gegenüber Auftraggebern und Kollegen auch innerhalb der Berufsverbände geregelt. Somit können Streitigkeiten und Beschwerden unter Zuhilfenahme eines Berufsverbandes geklärt werden.

Wir sind Mitglied in dem ältesten im Vereinsregister eingetragenden und innovativsten Detektiv Verband Deutschlands, dem
BID - Bund Internationale Detektive e.V., gegründet am 25.07.1960 in Köln, heute mit Sitz in Berlin.

Der BID führt jährlich ein Fortbildungsseminar sowie Workshops zu verschiedenen Fachthemen zur Weiterbildung seiner Mitglieder durch. Die einzelnen Themen und aktuelle Veranstaltungen werden auf der Homepage des BID e.V. veröffentlicht.

In der Detektei WSB Michael (Bund Inhaber der Detektei Berlin René Michael - Detektiv - Privatermittler) werden zur Sicherstellung der hohen Qualitätsstandards bei privaten Ermittlungsdienstleistungen und zur Durchsetzung des BID- Qualitätsmanagement-Systems (QM-System des BID e.V.) ausschließlich private Ermittler (Detektive) eingesetzt, die Mitglied im Berufsverband BID e.V. sind.

Detektivliteratur


Die Fachinhalte der Workshops wurden in einem Handbuch zusammengefasst und werden regelmässig aktualisiert und ergänzt.

Damit zählt das Handbuch für Detektive / Private Ermittler –auf Grund des zentralen Wissensbestandes- zu den grundlegenden Arbeitsmitteln eines qualifizierten Ermittlers und kann somit als Detektivliteratur (Fachliteratur) bezeichnet werden.

Nur der BID und seine Mitglieder verfügen bisher über diese einzigartige deutschsprachige Wissenssammlung für private Ermittler.



zurück